Mabuhay Berlin: Indonesische Küche

Indonesische Küche im Mabuhay Berlin

Das Mabuhay in Berlin ist ein Geheimtipp für indonesische Küche. Das Restaurant ist ungewöhnlich und beeindruckend. Allerdings habe ich lange überlegt, ob ich darüber schreibe. Der Besitzer sagte schon vor einigen Jahren, dass sie eigentlich gar nicht mehr Gäste haben wollen, weil sie einfach keine Kapazitäten haben. Dennoch ist das Mabuhay definitiv einen Eintrag wert.

Versteckt hinter dem Potsdamer Platz befindet sich das Mabuhay in der Nähe des Bahnhofs Mendelssohn-Bartholdy-Park. Dort befindet sich auch ein Studentenwohnheim direkt hinter dem Scandic Hotel, was zunächst einen irritierenden Eindruck macht. Auf einem kleinen Hof am Studentenwohnheim entdeckt man dann das indonesische Restaurant. Das Mabuhay wird von einer Indonesierin und ihres deutschen Ehemannes geführt, der in der indonesischen Botschaft arbeitet und nach der eigentlichen Arbeit im Restaurant mit viel Freundlichkeit und Erklärungen aushilft.

Werbung

Rendang & Nasi Goreng

Es gibt zwei verschiedene Karten, eine spannende und eine mit sehr leckeren Gerichten. Wenn man Glück hat, ist auch jemand da, der die zweite und spannende Karte, die auf Indonesisch verfasst ist, erklärt. Das Restaurant hat nur wenige Tische und noch eine kleine Holzhütte, im Winter mit Heizstrahlern, vor der Tür. Zudem kann man im Sommer an vielen Tischen und Bierbänken draußen sitzen. Darüber hinaus ist das Essen unglaublich gut, authentisch und sehr günstig. Es ist außergewöhnlich für die Lage in der kulinarischen Wüste des Potsdamer Platzes. Ihr müsst unbedingt den selbstgemachten Eistee probieren, der fantastisch ist. Außerdem gibt es zum Beispiel klassisch Nasi Goreng oder Rendang, eine Art köstliches Rindergulasch. Aber auch Nudelsuppen, Fisch und mein Lieblingsgericht Sambal Goreng Udang – bestehend aus ungeschälten Garnelen, die man mit Schale essen kann, Reis und einer Chillisoße. Es schmeckt einfach wundervoll. Das Mabuhay ist definitiv einen Besuch wert!

Mabuhay

 

 

Mabuhay
Köthener Str. 28
10963 Berlin

https://www.facebook.com/mabuhay.berlin/

Die Speisekarte ist unterteilt in Suppen, vegetarisches Essen, Nudeln und Reis, Meeresfrüchte, Rindfleisch, Ente und Hühnerfleisch. Pad Thai, Bami Goreng, Nasi Goreng findet man unter Reis und Nudeln. Rendang unter Rindfleisch, gebratene Garnelen unter Meeresfrüchte und Gado Gado beispielsweise unter Curry. Zudem gibt es eine Karte auf indonesisch mit weiteren Gerichten sowie einige Currys.

 

Load More

Für die Lage ist es sehr günstig. Die Preise liegen zwischen 5,50 Euro und 6,50 Euro.

 

Load More

Mehr asiatische Restaurants

Mehr zur indonesischen Küche

Was ich so erleben und esse, teile ich auf jeden Fall bei Instagram (Berlin Food Explosion) mit euch.

 

2 Kommentare zu „Mabuhay Berlin: Indonesische Küche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.