Restaurants Berlin Mitte: Top 5

Die besten Restaurants in Berlin Mitte

Restaurants in Berlin Mitte gibt es viele. Doch welche sind wirklich gut? Ich habe euch meine Top 5 zusammengestellt. Insbesondere die gehobene Gastronomie findet sich in dem zentralen Bezirk. Neben den Sterne-RestaurantS Rutz, Lorenz oder Bandol sur Mer gibt es auch noch viele gute Restaurants, die den Geldbeutel nicht so stark bespruchen. Allerdings kann man auch schnell in Touristenfallen tappen. Die gibt es in Berlin Mitte nämlich auch zuhauf. Wer gerne gesund isst, sollte auch fündig werden. Kein Bezirk weist so viele Lokale mit „Healthy Food“ auf wie Berlin Mitte. Aber auch die asiatische Küche ist viel vertreten. Meine Top-Empfehlung sind das Bandol sur Mer, das Kreuz und Kümmel, das Yafo, das Mabuhay und das Restaurant Zur letzen Instanz.

Werbung

Zur letzten Instanz in der Nähe des Alexanderplatzes

Wer in Berlin Mitte ein Restaurant mit deutscher Küche sucht, hat es nicht leicht. Unzählige touristische Restaurants locken damit. Fündig wird man in der etwas unscheinbaren Klosterstraße. Dort befindet sich eines der ältesten Gasthäuser Berlins. Es besteht seit 1661 und sogar Napoleon war schon dort. Seinen heutigen Namen erhielt das Restaurant nach dem Bau des Gerichtsgebäudes im Jahr 1924. Auf der Karte stehen typische deutsche Gerichte. Zugegeben das Essen ist nicht so günstig wie in Bezirken etwas weiter außen, aber für Berlin Mitte durchaus akzeptabel. Besonders empfehlen kann ich das Mittagsmenü. In der Mittagszeit kosten die Königsberger Klopse beispielsweise fast die Hälfte. Das ist auch das Gericht, welches ich sehr empfehlen kann. Etwas moderner als üblch kommt es daher und bringt mit den Karpernäpfel moderne Rafinesse mit sich. Die Gerichte sind modernsiert, aber der Geschmack erinnert immer noch an die Kindheit.

Zur letzten Instanz
Waisenstraße 14-16
10179 Berlin
Website

Mabuhay in der Nähe vom Postdamer Platz

Das Mabuhay ist ein ganz besonderer Ort und mein Geheimtipp für die indonesische Küche. In der Nähe des Potsdamer Platzes beifindet sich ein kleines, aber feines Restaurant. Mittlerweile ist es dort oft sehr voll, aber es wird auch schnell Abhilfe geschaffen. Bierbänke, Tische und Stühle werden im Sommer auf den Parkplatz gestellt. Die Preise sind sehr günstig und das nicht nur für die Lage. Ab 5,50 Euro kann man eine Mahlzeit bekommen. Für die sehr Neugierigen: Es gibt auch eine Karte auf indonesisch. Auf der findet man äußerst interessante Gerichte. Meine Empfehlung ist das Gericht Sambal Goreng Udang sowie der selbstgemachte Eistee.

Kreuz und Kümmel in Berlin Mitte

Das Kreuz und Kümmel ist ein recht neues Restaurant in Berlin Mitte. Zuvor befand es sich in Prenzlauer Berg. Chaitanya Singh bietet in seinem Restaurant indische Küche an. Indisches Essen ist in Berlin ein schwieriges Thema und man findet selten etwas Gutes. Im Kreuz und Kümmel allerdings sieht es ganz anders aus. Indischen Gerichten wird hier ein Twist gegeben und mit anderen Länderküchen perfekt gekreuzt. Ob Currywurst oder Mango-Lass-Cheesecake, Chaitanya findet immer den perfekten Dreh und ist ein idealer Gastgeber.

Restaurants Berlin – Mitte

Bandol sur Mer in der Torstraße

Wer gerne die Sterne-Küche in Berlin ausprobieren möchte, ist im Bandol sur Mer genau richtig. 2016 bekam Andreas Saul vom Guide Michelin einen Stern für sein lockeres und modernes Fine-Dining-Konzept. Das vielleicht kleinste Sternerestaurant Deutschlands befindet sich in einer ehemaligen Dönerbude und passt damit perfekt zu Berlin. Andreas Saul setzt auf frische und regionale Produkte, die er mit unverkennbarer Rafinesse auf den Tisch bringt. Auch der Sommelier Alexander Seiser weiß, wie er mit seinen Weinen begeistern kann. Durstig geht hier keiner raus.

Restaurants Berlin – Mitte

Night Kitchen in den Heckmann Höfen

Das Restaurant Night Kitchen befindet sich in einer Remise in den Heckmann Höfen. Das Konzept stammt aus Tel Aviv. In ungezwungenem Ambiete kann man mit Freunden moderne mediterane und israelisch inspirierte Küche genießen. Das Essen soll zum Erlebnis werden. Für einen Fixbetrag bekommt man verschiedene Gerichte serviert. In der gemütlichen Atmosphäre verstehen sich die Kellner als Gastgeber und stoßen auch gerne mal mit den Gästen an. Für einen Fixbetrag bekommt man Getränke und Gerichte an den Tisch gereicht, die man mit seinen Freunden teilen kann, bis man satt ist. Ein wirklich gelungenes Konzept für einen schönen Abend.

Restaurants Berlin – Mitte

Night Kitchen
Oranienburger Straße 28
10117 Berlin
Website

Fine Dining in Restaurants in Berlin Mitte

Gerade in Berlin Mitte finden sich viele gehobene Restaurants. Wer Interesse an der Sterneküche hat, ist also in diesem Bezirk goldrichtig. In der ehemaligen jüdischen Mädchenschule der Auguststraße befindet sich beispielsweise der Pauly Saal. Dort findet man gehobene europäische Küche in einer schicken Atmosphäre. Das Rutz hat sogar zwei Sterne vom Guide Michelin erhalten. Durch viel Rafinesse bekam Marco Müller den 5. Platz der 50 Best Chef’s. Auch ganz in der Nähe findet sich das Berliner Gourmet-Restaurant Einsunterunternull. Wer es lieber asiatisch mag, kann zum Dae Mon am Monbijouplatz.

Mehr zu Berlin Mitte gibt es hier

1. Zur letzten Instanz (Deutsche Küche) 2. Mabhuay (Indonesiche Küche) 3. Kreuz und Kümmel (Indische Crossover-Küche) 4. Bandol sur Mer (Sterneküche) 5. Night Kitchen (Mediteran/Israelisch)

 

Load More

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.