Szegediner Tofu-Gulasch – Veganes Gulasch

Gulasch kennt jeder, aber was ist Szegediner Tofu-Gulasch? Szegediner Gulasch ist eine Gulasch-Variante mit Sauerkraut. Es hat ungarische Wurzeln. Mittlerweile ist dieses Gericht in vielen Regionen zu finden. Den Ursprung hat es nicht, wie der Name vermuten lässt, in der ungarischen Stadt Szegedin. Vielmehr ist das Gericht nach dem ungarischen Schriftstellers und Dichters József Székely benannt. Hier findet ihr eine vegetarische Variante des Klassikers. Ideal für das kalte Wetter.

Szegediner Tofu-Gulasch – Veganes Gulasch

Zutaten für 2 Personen

  • 200 g Sauerkraut
  • 200 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Kartoffeln
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver (geräuchert)
  • 1 Lorbeerblatt
  • Tomaten (oder passierte Tomaten)
  • Optional Paprika

Werkzeuge:

Szegediner Tofu-Gulasch

Die Zubereitung

  1. Zunächst die Zwiebel, den Tofu und die Paprika anbraten und mit Wasser ablöschen.
  2. Tomaten, Paprikapulver und Sauerkraut hinzufügen. Die Kartoffeln reiben und hinzufügen.
  3. Das Szegediner Tofu-Gulasch für ca. 20 min ohne Deckel köcheln lassen
  4. Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und das Gulasch ist servierfertig.

Szegediner Tofu-Gulasch

Guten Appetit

Hier ein Rezept aus der vietnamesischen Küche.

Mehr Inspiration gibt es hier

 

Alle im Beitrag genannten Marken und Produkte wurden ohne Bezahlung und ausschließlich aus persönlicher Überzeugung genannt. Markennennungen und Produktempfehlungen sind aktuell laut Gesetz als werblicher Inhalt zu kennzeichnen. Für die in diesem Beitrag platzierten Affiliate Links erhalte ich Dank Euch eine Provision, die sich nicht auf den Verkaufspreis auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.