Grünkohl-Kuchen mit Speck

Grünkohl-Kuchen vom Blech

Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse und vielseitiger als so mancher denkt. Man kann ihn klassisch mit Wurst, als Chips oder eben als Grünkohl-Kuchen beziehungsweise Grünkohl-Tart essen. Hinzukommt, dass Grünkohl auch voller gesunder Inhaltstoffe ist.

Grünkohl-Kuchen

Grünkohl-Kuchen mit Speck

Mit diesem einfachen Rezept kann man das leckere Wintergemüse mal etwas anders zubereiten.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

Teig

  • 450 gr Weizenmehl
  • 250 ml Wasser
  • 50 gr Butter
  • 1 Würfel Hefe

Füllung

  • 600 gr Grünkohl
  • 100 gr Speck
  • 1 große Zwiebel
  • 200 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 100 gr geriebener Emmentaler
  • Etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Mehl, Wasser, Butter und Hefe zu einem Teig zusammenkneten und diesen abgedeckt 45 Minuten bis zu einer Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Ziebeln schälen und schneiden. Den Speck ebenfalls schneiden und beide Zutaten in einer Pfanne anbraten. Den Grünkohl in heißem Wasser ein bis zwei Minuten blanchieren und herausnehmen.
  • Die Sahne mit den drei Eiern, Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren.
  • Den Teig auf einem Blech ausrollen.
  • Den Teig mit den Zwiebeln, Speck und Grünkohl belegen.
  • Das Sahne-Gemisch über den Teig geben und anschließend mit dem Käse bestreuen.
  • Den Grünkohl-Kuchen für 30 Minuten in den Ofen bei 200 Grad geben.

Notizen

Grünkohl-Kuchen
Keyword Grükohl-Kuchen, Grünkohl

Hier gibt es weitere Rezepte

 

2 Kommentare zu „Grünkohl-Kuchen mit Speck“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating