Vietnamesische Sommerrollen einfach selbst machen

Vietnamesische Sommerrollen einfach selbst machen, ist gar nicht so schwer. Meine erste Anleitung für die Sommerrollen bekam ich bei einem vietnamesichen Freund, der uns zum Essen eingeladen hatte. Seitdem sind die Rollen aus meinem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Auch zum Mitnehmen bereite ich sie gerne vor. Außerdem kann man die Füllung variieren. Ob Garnelen, Schwein, Rind oder Tofu, es lässt sich nahezu alles in das Reispapier füllen. Dennoch mag ich sie eher klassisch mit viel Gemüse, Reisnudeln, Garnelen und vielen Kräutern. Ich zeige euch eine Variante mit der klassischen vietnamesischen Soße Nuoc Cham. Es gibt aber auch einige Rezepte mit einer Art Erdnusssoße.

Vietnamesische Sommerrollen einfach selbst machen

Zutaten

  • Reispapier (Asia-Laden)
  • Reisnudeln (Asia-Laden
  • 1 Gurke
  • 1-2 Mohrrüben
  • Sprossen
  • Eisbergsalat
  • Frühlingszwiebeln
  • Garnelen (alternativ: Tofu, Rind- oder Schweinefleisch)
  • Thai Basilikum, Koriander, Schnittlauch und Minze (je nach Geschmack)
  • Erdnüsse

Werkzeuge

Vietnamesiche Sommerrollen einfach selbst machen

Für die Soße Nuoc Cham

  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zucker
  • 8 EL heißes Wasser
  • 4 EL Fischsoße
  • 1 Limette
  • Schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Zunächst Chili und Knoblauch grob hacken oder in einem Mörser zerstoßen. Anschließend den Zucker hinzufügen und mit Wasser verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach die Fischsoße und den Saft der Limette hinzugeben und mit Pfeffer abschmecken.
  2. Reisnudeln nach Packungsanweisung bissfest garen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  3. Das Gemüse in Streifen schneiden und die Kräuter vom Stil lösen.
  4. Anschließend die Ernüsse ohne Öl in einer Pfanne anrösten und zerhacken.
  5. Das Fleisch, die Garnelen oder Tofu braten und zur Seite legen.
  6. Reispapier mit einem feuchten Küchentuch mit Wasser benetzen oder kurz ins Wasser eintauchen. Dafür kann eine Schüssel genutzt werden. Anschließend das Reispapier auf einen Teller legen und mit Salat, Reisnudeln, Gurke, Möhre, Sprossen sowie Garnelen befüllen. Hinzukommen noch die Kräuter der Wahl und etwas geröstete Erdnüsse. Am besten ist es, wenn man nicht so viel Füllung nutzt und das Papier am unteren Drittel befüllt.
  7. Danach wird das Reispapier nach vorne ein Stück eingerollt und die Enden eingeklappt. Sind die Enden eingeklappt, kann man weiter rollen und die Sommerrolle ist fertig.

Vietnamesiche Sommerrollen einfach selbst machen

Das Rollen bedarf einiger Übung. Ich kann aber versprechen, dass es schnell einfach wird und die Rollen besser aussehen. Schmecken tun sie in jedem Zustand.

 

Hier ein weiteres Rezept aus der vietnamesischen Küche.

 

Mehr Inspiration gibt es hier

 

Alle im Beitrag genannten Marken und Produkte wurden ohne Bezahlung und ausschließlich aus persönlicher Überzeugung genannt. Markennennungen und Produktempfehlungen sind aktuell laut Gesetz als werblicher Inhalt zu kennzeichnen. Für die in diesem Beitrag platzierten Affiliate Links erhalte ich Dank Euch eine Provision, die sich nicht auf den Verkaufspreis auswirkt.

Ein Kommentar zu „Vietnamesische Sommerrollen einfach selbst machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.