Klassische Rinderrouladen

Klassische Rinderrouladen wie von der Oma selbst machen? Ich verrate dir, wie du die klassische Varation mit Gewürzgurken, Senf und Speck zauberst.

Klassische Rinderrouladen

Die Zutaten für 2 Personen

  • 2 Rinderrouladen
  • Zwiebeln
  • Speck
  • Senf
  • Gewürzgurken
  • Kartoffeln
  • Rotkohl
  • Apfel/Birne
  • Nelken
  • Lorbeer
  • Salz
  • Pfeffer

 

Die Zubereitung

1. Für die Rinderrouladen auf ca. 1 cm plattieren. Die Gewürzgurke längs in Scheiben schneiden und die Zwiebel in feine Schreiben schneiden.  Das Fleisch salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Das Fleisch mit Speck, Gurken und Zwiebeln belegen. Die Roulade einschlagen, aufrollen und mit Rouladennadeln oder Küchengarn festbinden.

2.  Die Rouladen anbraten und mit Wasser aufgießen. Wer mag, kann zu den Rouladen Brühe oder auch Wein hinzugeben und sie mit Stärke andicken. Topf mit Deckel abdecken und Rouladen für ca. 2 Stunden im Topf schmoren.

3. Rotkohl zerkleinern und den Apfel oder die Birne reiben. Den Rotkohl im Topf anbraten und mit Essig, Nelken und Lorbeer würzen.  Den Rotkohl für eine Stunde köcheln lassen. Wärhenddessen die Kartoffeln schälen.

4. 20 min, bevor die Rouladen fertig sind, die Kartoffeln gar kochen. Die Rinderroulade mit Rotkohl und Kartoffeln servieren.

Klassische Rinderrouladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.